BR 610 von Fleischmann (Art. Nr. 7418)

BR 610 (Pendolino) von Fleischmann – Loktest

Der Pendolino von Fleischmann ist eine sehr gelungene Nachbildung seines Vorbildes (BR610). Die Pendelbewegungen in den Kurven verleihen ihm ein realistisches Fahrverhalten.
Bewertung: ★★★☆☆

BR 610 (Pendolino) Technische Daten:

Hersteller / Serien-Nr.: Fleischmann 7418
Betriebs-Nr. / Betreiber: 610 514-2
Einsatzgebiet / Typ: Regional-Express / Dieseltriebzug
Epoche: V (1990 – 2006)
Länge – LüP: 320mm
Antrieb / Achsfolge: 4 Räder (2 Haftreifen) / 2´(A1)+(A1)´(A1)
Beleuchtung: Dreilicht- Spitzenbeleuchtung
Digitaldecoder: Keine Vorbereitung
BR 610 von Fleischmann (Art. Nr. 7418)
BR 610 von Fleischmann (Art. Nr. 7418)
Technik

In der BR 610 von Fleischmann wird das erste Drehgestell angetrieben. Es ist mit 2 diagonal versetzten Haftreifen bestückt, die für ordentlichen Schub sorgen. Den Motor des Pendolino’s bekommt man erst zu Gesicht, wenn man das Kunststoffgehäuse durch aufspreizen der Seitenwände vom Wagenboden abnimmt. Der Fleischmann Standartmotor mit Schwungmasse treibt über eine Schnecke und Zahnräder das Drehgestell an. Leider wackelt der Triebkopf bei langsamer Fahrt etwas, dass auf die Neigetechnik und damit verbundenen labilen Aufhängung des Gehäuses zurückzuführen ist.

BR 610 von Fleischmann mit demontiertem Gehäuse
BR 610 von Fleischmann mit demontiertem Gehäuse

Die Höchstgeschwindigkeit ist ganz ordentlich. Bei höheren Drehzahlen des Motors ist die BR 610 ziemlich laut. Für eine sichere Verbindung zwischen den zwei Triebköpfen sorgt eine Kuppelstange. Nachträglich kann aber auch die Profikupplung von Fleischmann eingebaut werden. Um zwei oder mehrere Pendolinos zusammen zu kuppeln, muss man die Kupplungsattrappe durch herausziehen vorsichtig lösen und die Schürze am Triebkopf abziehen. Dann braucht man nur noch die beiliegenden Kupplungsadapter in die Aufnahme im Wagenboden zu stecken und eine Profi-Steckkupplung (9545) zu montieren. Aufgrund seiner vorbildgetreuen Neigetechnik kann der Pendolino die Weichenantriebe von Bogenweichen streifen (siehe Anleitung). Wir selber haben keine Probleme damit.  Mittels einer roten und weißen Glühbirne wird in der BR 610 eine fahrtrichtungsabhängige Zugschlussbeleuchtung realisiert. Eine Decoderschnittstelle besitzt der Triebzug leider nicht, somit ist der Umbau auf Digitalbetrieb mit etwas Aufwand verbunden. Da die Beiden Wagen keine elektrische Verbindung zueinander haben, muss der Motorwagen mit einem Decoder und der Beiwagen mit einem Funktionsdecoder ausgestattet werden.

610 020 Nürnberg Hbf xx.06.97
610 020 Nürnberg Hbf ( Foto von Werner & Hansjörg Brutzer)
Optik

Der Pendolino (DB BR610) ist in Verkehrsrot (RAL 3020) lackiert. Die Türen sind in weiß gehalten. Dieses Modell ist von Fleischmann seit ’98 erhältlich, ansonsten kann man ihn in türkis/weißer Regionalbahnlackierung kaufen. Gegenüber dem MiniTrix Modell ist die BR610 von Fleischmann in der Frontpartie detailreicher gestaltet.

Frontansicht der BR 610 von Fleischmann
Frontansicht der BR 610 von Fleischmann

Der Pendolino ist kurzgekuppelt wodurch das Erscheinungsbild sehr realistisch wirkt. Erreicht wird dies durch federnd gelagerten Faltenbälgen, die sich auf gerader Strecke berühren. Der Motor ist im Triebkopf so untergebracht, dass es nach außen kaum auffällt und eine Durchblick möglich ist. Insgesamt hinterlässt dieses Modell optisch einen sehr guten Eindruck. Nicht zuletzt durch den Vorbildgerechten umgesetzten Pendelmechanismus, der dafür sorgt, dass sich die Lok bei engen Radien in die Kurve legt.

Sauber Beschriftung der BR 610
Sauber Beschriftung der BR 610
JETZT BIST DU GEFRAGT!

Wie findest Du die BR 610 von Fleischmann ? Hast Du vielleicht Anregungen, Ergänzungen oder einen Fehler gefunden?
Dann freuen wir uns auf Deinen Kommentar.

Sebastian

0 comments on “BR 610 (Pendolino) von Fleischmann – LoktestAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.