Tomix Reinigungswagen – Digitalumbau

  • Modell: Tomix 6421
  • Decoder: Lenz 077XF
  • Schnittstelle: keine
  • Schwierigkeit: ★★☆☆☆

Der „Tomix“

ist eine für uns inzwischen unverzichtbare Reinigungshilfe. Bei mittleren bis größeren Modellbahnanlagen ist der Tomix Schienenreinigungswagen bei der regelmäßigen Reinigung nicht mehr weg zu denken. Besonders mit seiner Staubsaugerfunktion leistet der motorisierte Spezialwagen des japanischen Modellbahnherstellers Tomix große Dienste und ist deshalb auch im Digitalbetrieb für uns von großem Wert.

Um die Motoreinheit des Tomix zu öffnen muss als Erstes das eingesetzte Werkzeug (z.B. der Staubsaugereinsatz)  entnommen werden. Dieses ist auf der Achse des senkrecht verbauten Motors aufgesteckt. Das Drehgestell muss abgeschraubt und die Abdeckhaube für den Reinigungstank und Staubbehälter abgenommen werden. Nach dem Abnehmen der Motorhaube und des darunter liegenden Gewichts wird der Blick frei für die Steuerplatine und den darauf sitzenden Wahlschalter. Sie muss ebenfalls samt Schalter und dem Motorblock herausgenommen werden.

Alle Elektronikbauteile, die sich auf der Platine befinden sowie der Schalter sind für einen Digitalbetrieb unnötig. Deshalb wird die Platine später nicht mehr benötigt. Durch den verzicht auf die Platine beleibt sie unverändert und kann evtl. für einen späteren Rückbau wieder eingebaut werden.
Für den Tomix Reinigungswagen wurde bei uns ein gebrauchter Lokdecoder (LE077XF) verwendet, die Funktionsausgänge bleiben hier unbenutzt. Es kann auch ein reiner Funktionsdecoder verwendet werden, bei dem dann die Geschwindigkeit des Motors nicht geregelt werden kann. In unserem Fall waren die Kabel durch den vorherigen Einbau zu kurz und wurden verlängert und mit einem Schrumpfschlauch isoliert.
Die Stromabnahme beim Tomix erfolgt über die beiden Drehgestelle, die mittels zweier Leiterbahnen auf der Innenseite des Gehäuses (siehe Bild) verbunden sind. An diese Leiterbahnen werden die beiden Versorgungskabel (schwarz und rot) angelötet. Die Motoranschlüsse (grau und orange) werden direkt an die zuvor mit Schleifpapier angerauten Motorkontakte angelötet. Zur Isolierung wird das Gewicht an dessen Unterseite und den Innenseiten der „Tasche“, in der später der Decoder platz finden wird, mit Kreppband beklebt.

Tomix Reinigungswagen mit angeschlossenem Digitaldecoder
Tomix Reinigungswagen mit angeschlossenem Digitaldecoder

Der Motor kann nun wieder eingesetzt werden. Die Kabel finden unter dem Gewicht platz, das nun mit dem Decoder zusammen ebenso wieder eingebaut werden kann. Wie bereits erwähnt wird auf die original Platine des Tomix vollkommen verzichtet. Anschließend kann die Abdeckhaube wieder mit dem Drehgestell aufgeschraubt werden.

Digitaldecoder in der Aussparung des Tomix Gewichtes verbaut, mit Klebeband isoliert. Kabel wurden unter dem Gewicht verlegt.
Digitaldecoder in der Aussparung des Tomix Gewichtes verbaut, mit Klebeband isoliert. Kabel wurden unter dem Gewicht verlegt.

 

HAFTUNGSAUSSCHLUSS - 
Die hier gemachten Aussagen und bebilderten Darstellungen schildern Umbauten an unserem Eigentum. Trotz sorgfältiger Prüfung können fehlerhafte Beschreibungen nicht vollständig ausgeschlossen werden.  Für den Umbau seines Eigentums ist jede Person selbst verantwortlich, jegliche Haftung an uns wird daher grundlegend ausgeschlossen! Umbauten dieser Art haben in aller Regel den Verlust eines evtl. bestehenden Garantieanspruchs an den Hersteller zur Folge!

0 comments on “Tomix Reinigungswagen – DigitalumbauAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.