Modellbahntage Stetten 2016

Modellbahntage-Stetten 2016, Wie Wars?

Ein echter Pflichttermin für alle N- Bahner, die Modellbahntage-Stetten an der Donau.
Ich war Anfang 2016 für euch dort und zeige eine Abriss der Besten Anlagen

Immer zu Jahresbeginn  veranstaltet der Modellbahnclub Stetten seine Modellbahntage-Stetten. Anfang 2016 habe ich im Internet zum ersten mal von dieser Veranstaltung erfahren. Ich habe nicht lange gezögert und mich gleich auf den Weg nach Stetten an der Donau gemacht. Zunächst war mir nicht ganz klar was mich dort erwarten würde. Ich muss sagen ich war echt geplättet und beeindruckt. Man hatte das Gefühl das gesamte Dorf steht Kopf wegen diesem Event. Die Modellbahntage finden immer im Gemeindesaal von Stetten statt und war am Sonntag gestopft voll.

Generell werden bei den Modellbahntagen verschiedenste Anlagen der unterschiedlichsten Spurweiten gezeigt, wobei ich noch nie so viele perfekt gestaltete Spur N Anlagen auf einer Ausstellung gesehen hab.

Auch 2017 veranstaltet der MEC Stetten wieder die Modellbahntage am 6.1 – 8.1.17. Weiter infos findet ihr hier

Highlight Modellbahntage-Stetten 2016:

2016 waren Modellbahner aus Frankreich, Niederlande, Schweiz und Deutschland mit ihren Exponaten vertreten. Folgend Exponate haben mir besonders gut gefallen:

Little Valley von Arnold Girr:

Die N-Anlage „Little Valley“ von Arnold Girr. Modellbahn zeigt eine Nebenbahn der „Union Pacific“ in Nordamerika.

Patrice Hamm & Amis Du Rail De Haguenau (F): 

Patrice Hamm und die Modellbahngruppe Haguenau Aus dem Elsass zeigt eine sehr schöne Modellbahn in der Spurweite H0 mit Motiven aus dem Elsass

Dany Machi, (F):

Ebenfalls aus Frankreich zeigte Dany Machi  ein sehr detailliertes Diorama einer Kohlemine, deren Vorbild im  französischen Auvergne liegt.

Modellbahngruppe N²: 

Ein Highlight für alle Spur N- Bahner war sicherlich die große N-Anlage von der N² Modellbahngruppe. Eine Anlage im Maßstab 1:160 in einer so exzellenten Ausführung findet mal sehr selten. Thema ist eine Haupt- und eine Nebenbahn mit Bahnhof und großem Bahnbetriebswerk. Unter folgenden Link gelangt ihr auf die Homepage von N²: http://www.n-quadrat.de/

Wolfgang Stößer: 

Wolfgang Stößer hat für seine Exponate schon zahlreiche Preise bekommen!  In Stetten zeigte er sein Diorama „Am Anleger“ im Maßstab 1:87. Dargestellt wird eine liebevoll gestaltete Szene eines Hafens an der Nordsee .

Michael Kirsch:

Michael Kirsch zeigte in Stetten seine neueste Anlage „Eitze Hafen“ in der Spur N.  Dargestellt wird der Hafen von Eitze an der Aller Ende der 60er Jahre. Die Umsetzung mit seinen vielen Details in der Spurweite N ist wahrlich beeindruckend und ist in 1:160 nicht oft zu sehen. 

Hans Louvet, (NL):

Aus den Niederlanden kam Hans Louvet mit seiner wunderschönen Anlage „Klütz“ im Maßstab 1:87. Vorbild ist ein fiktiver Landbahnhof der Deutschen Reichsbahn der DDR in den 60er Jahren. Bei der Umsetzung wurde sehr großer Wert auf die Authentische Gestaltung der Landschaft und Häuser mit all ihren Details gelegt.

MEC Stetten – Donau:

Last but not least zeigte der Organisator der Modellbahntage, MEC Stetten, den  originalgetreuen Nachbau des Bahnhofs Hattingen in der Spur N. Ein ganz besonderer Blickfang ist der ausgedehnte Wald mit maßstäblichen Bäumen. Weiter information zu der Anlage findet Ihr unter folgendem Link: http://www.mec-stetten-donau.de

Weiter Bilder von dem Anlagen von den Modellbahntagen 2016 findet ihr in der Galerie

Video:

In einem Video habe ich einige Impressionen vom Modellbahntage-Stetten zusammengestellt

 

0 comments on “Modellbahntage-Stetten 2016, Wie Wars?Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.